Nocheinmal Liebe…

…Darüber habe ich die ganze Nacht irgendwie nachgedacht… wie die Liebe Gottes auch emotional erfahrbar sein kann..

Und irgendwie habe ich da wohl einen Knoten im Kopf.

Also die Liebe Gottes als etwas mystisches, als ein brennendes Herz, so wie es der Heilige Philipp Neri, oder die Hl. Teresa von Avila berichten.

Aber selbst bei diesen großen Heiligen war das kein Dauerzustand und auch nicht der Beginn der Beziehung…

Ich habe mir überlegt, wie denn die Liebe zu meinem Mann, zu meinen Kindern ist.

Da gibt es dieses warme Gefühl… egal was passiert… – ich weiss, ich liebe sie, auch wenn es sich nichtimmer so anfühlt…

Sicherheit…Geborgenheit…Heimat.

Und ja, dieses Gefühl, das kenne ich auch im Glauben.

Also ist es wohl nicht so weit von Liebe entfernt, auch wenn der Vergleich vielleicht etwas “hinkt”, aber als Mensch bin ich nun mal erst einmal grundsätzlich auf das menschliche Erleben beschränkt.

Und in dieser Beschränkung ist die Liebe Gottes auch jetzt schon erfahrbar…

Ich neige manchmal dazu, die Latte etwas zu hoch zu legen….

Ja, Gott liebt mich, und ich liebe ihn

Das die Erkenntnis nach dieser Nacht :-)

 

Halleluja

 

plakat

1 Kommentar auf “Nocheinmal Liebe…

  1. Pingback: Die Liebe Gottes – menschlich oder mystisch? | Unruhig ist mein Herz bis es ruht in Dir

Hinterlasse eine Antwort

Name and email are required. Your email address will not be published.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>