Selbstwert

Selbstwert ist das “neue” Modul in der DBT und wurde mitgeprägt, zumindestens in den Kreisen des Borderline-Netzwerk e.V. durch das gleichnamige Buch von Virginia Satir.

Ich zitiere aus der Beschreibung des Moduls:

“Das Modul Selbstwert dient zur Stärkung des Selbstwertes, des Selbstvertrauens und der Selbstakzeptanz. Es geht darum, einen liebevollen Umgang mit sich selbst zu erlangen und zumindest eine Art “Waffenstillstand” mit sich selbst zu schließen. Fairness sich selbst gegenüber, Selbstregulation und Selbstkontrolle spielen dabei eine große Rolle. Es geht u.a. auch darum sich die positiven Aspekte seiner selbst und des Lebens bewusst zu machen und nicht nur einen negativen Blickwinkel auf die Dinge und die eigene Persönlichkeit zu haben, wie es bei vielen Borderline-Betroffenen oftmals der Fall ist.”

(Quelle: www.borderline-netzwerk.info)

Das große Problem an dieser Geschichte scheint mir die Frage nach dem GRUND des Selbstwertes.

Es gab da immer wieder positive Affirmationen. Zeiten, in denen ich mir Dinge an den Spiegel geschrieben habe:

“Ich bin, wie ich bin und das ist gut so”

“Ich bin liebenswert”

Das scheint mir heute so schwer zu sein.Da kognitiv etwas ins Gefühl zu bekommen was einfach nicht da ist.

Ich kenne dieses Problem heute mit irgendwelchen theologischen Wahrheiten, die sinnig und logisch sind, aber vom Kopf noch nicht im Herzen angekommen sind.

Sowohl bei den “negativen Mythen”, mit denen ich mich beim Modul “Umgang mit Gefühlen” noch näher beschäftigen werde, als auch bei diesen kognitiven Bemühungen geht die Verhaltenstherapie davon aus, dass, um das mal gaaanz platt und vereinfacht zu sagen:

“Wenn ich mir was nur lange genug erzähle, glaube ich es irgendwann”.

Nur, ist es dann WAHRHEIT?

Was aber ist Wahrheit.

Der christliche Glaube hat darauf eine Antwort.

Und ich finde es nach wie vor sehr schwierig, sich eine eigene Wahrheit “zusammenzutherapieren”.

Im Laufe der zeit werde ich sowohl in diesem Bereich, als auch im Bereich “Innere Heilung” sicher noch einiges zur Überschrift “Selbstwert” schreiben.

Vorab empfehle ich folgenden link:

Liebesbrief des Vaters an Dich”

 

Hinterlasse eine Antwort

Name and email are required. Your email address will not be published.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>