Zwischenmenschliche Fertigkeiten

Das Borderline Netzwerk schreibt hierzu:

Im Modul zwischenmenschliche Fertigkeiten geht es vor allem darum, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, sie in angemessener Form äußern zu können, sie durchsetzen zu können und sich gegen andere abgrenzen zu können. Dabei ist eine Aufgabe, sich bewusst klar zu machen, welches Ziel erreicht werden sollte. Ist der Selbstwert, die zwischenmenschliche Beziehung oder mein zu erreichendes Ziel am wichtigsten? 
In diesem Modul geht es auch viel darum herauszufinden und zu üben, in welchen Fällen es wichtiger ist auf seine eigene Meinung zu beharren und wo es sinnvoller ist nachzugeben. Beziehungen sollen geknüpft und aufrechterhalten werden, was Borderline Betroffenen oftmals schwer fällt. Es soll gelernt werden sich dabei selbst zu vertrauen und sich selbst, aber auch den anderen zu respektieren.

Dies ist mit Sicherheit ein Bereich, der aus christlicher Sicht noch etwas näher beleuchtet werden muss.

Denn Glauben heisst – nicht wissen

Aber heisst Glauben auch- nicht fühlen?

Gerade der katholische Glauben bietet für die Sinne allerhand.

Doch was ist, wenn das Gefühl dann nicht dazu passt?

In nächster Zeit werde ich mich weiter mit diesem Thema beschäftigen

Und noch etwas, was mir in diesem Zusammenhang noch wesentlicher scheint ist, dass der Glaube an sich Beziehung ist. Dann reden wir nicht mehr von Zwischenmenschlicher Beziehung, sondern Beziehung von mir selber zu Gott.

Im Austausch mit anderen zur Erarbeitung dieses blogs haben wir immer wieder feststellen dürfen, wie wichtig diese Beziehung ist. Diese Bindung. Religion kommt von religio – Rückbindung

Absolutes trigger terrain :-/

Hinterlasse eine Antwort

Name and email are required. Your email address will not be published.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>